21.03.2014 NEUSS | TN Veranstaltungsrückblick 21 0

Fachvortrag und Mitgliederversammlung 2014

Am 18. März 2014 fand um 16:00 Uhr im 3M Customer Technik Center in Neuss die Mitgliederversammlung statt.

Fachvortrag und Mitgliederversammlung in Neuss
VDE Düsseldorf

Am 18. März 2014 fand um 16:00 Uhr im 3M Customer Technik Center in Neuss die Mitgliederversammlung statt, die vom Vorsitzenden des Bezirksvereins, Prof. Dr.-Ing. Detmar Arlt, kurzweilig geführt wurde. Der Vorstand berichtete ausführlich über die Arbeit des vergangenen Geschäftsjahres und wies in seiner Rückschau unter anderem auf die zahlreichen Veranstaltungen, Exkursions-Angebote sowie Aktivitäten der VDE Jungmitglieder hin.

Kontakt

Referent für Öffentlichkeitsarbeit
Fachvortrag und Mitgliederversammlung in Neuss
VDE Düsseldorf

Für das kommende Jahr sind bereits zahlreiche Aktivitäten geplant, über die frühzeitig auf unserer Internetseite informiert wird. Parallel werden unsere Veranstaltungen auch im gemeinsamen VDI/VDE Veranstaltungskalender veröffentlicht.

Im weiteren Verlauf wurde durch den Kassenwart, Prof. Dr. rer. nat. Harald Jacques, der Haushaltsplan 2014 vorgestellt. Für das laufende Geschäftsjahr ist insbesondere geplant, ein wissenschaftliches Forschungsprojekt der Fachhochschule Düsseldorf finanziell zu fördern. Hierzu wird dem Vorstand des Bezirksvereins ein entsprechender Vorschlag durch eine Kommission der Fachhochschule unterbreitet.

Abschließend wurde der vorgestellte Haushaltsplan 2014 ohne Gegenstimme durch die anwesenden Mitglieder angenommen.

Als stellvertretende Rechnungsprüfer wurden Alexander Hartmann, M. Sc. und Dipl.-Ing. Wolfgang Bernau gewählt. Weitere Wahlen standen turnusmäßig in diesem Jahr nicht an. Im weiteren Verlauf folgten die Ehrungen der Jubilare für ihre langjährige Mitgliedschaft im VDE sowie die Verleihungen der Förderpreise an vier Studenten für herausragende Leistungen in diversen Studienrichtungen.

Der angekündigte Fachvortrag mit dem Titel „Cultivating Innovation- Menschen machen Innovationen“ von Stephan Rahn stellte die 3M spezifische Innovationslogik und Innovationskultur dar. Hervorzuheben ist insbesondere, das 3M bewusst jeden Mitarbeiter die zeitlichen Freiräume bietet, um mit „zündenden Ideen“ als einfallsreicher Erfinder zur 3M Produktvielfalt beizutragen.

In der anschließenden regen und intensiven Diskussion wurde deutlich, dass mit diesem Thema die anwesenden Mitglieder sehr angesprochen wurden.